Geschichte

Die WE, das Tiroler Wohnbauunternehmen

Die wohnungseigentum, Tiroler Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft m.b.H. oder kurz „WE“ wurde 1954 von namhaften Tiroler Unternehmen gegründet, um dem wachsenden Bedarf an privatem Wohnungseigentum zu entsprechen.

Zahlreiche Neubauprojekte wurden in der Zeit des Wiederaufbaus in allen Bezirken Tirols realisiert. Ergänzend dazu übernahm die WE auch die Vorreiterrolle beim Revitalisieren alter Bausubstanz in den Ortskernen; das „neue Wohnen in alten Häusern“ wurde wieder attraktiv.

In kontinuierlicher Aufwärtsentwicklung und gesundem Wachstum erschlossen sich für die WE neben den klassischen Geschäftsbereichen „Neubau und Gebäudemanagement“ weitere Betätigungsfelder: Schulen, Veranstaltungszentren, Kommunalbauten sowie verschiedene Formen des seniorengerechten Wohnens wurden und werden unter Federführung der WE realisiert.

Seit dem Jahr 2000 bietet die WE ihre Wohneinheiten auch im Rahmen einer „Miete mit Kaufoption“ an. Auch hier nimmt die WE mittlerweile eine führende Rolle in Tirol ein. Seit dem Jahr 2010 werden den Mietern diese Einheiten attraktiv zum Kauf angeboten. Heute ist die WE bereits in mehr als 110 Tiroler Gemeinden vertreten und beschäftigt an ihrem Standort in Innsbruck rund 60 Angestellte.

Als unabhängiger, gemeinnütziger Wohnbauträger unterliegt die WE seit ihrer Gründung einer strengen Kontrolle. Gebarung und Geschäftspolitik werden vom Aufsichtsrat und der Gesellschafterversammlung, dem Revisionsverband und dem Amt der Tiroler Landesregierung geprüft. Zu den Gesellschaftern der Wohnungseigentum zählen die Hypo Tirol Bank, die Tiroler Sparkasse Bank AG, die Tiroler Versicherung und die Uniqa-Versicherung.

„Hier bin ich daheim“ – unter diesem zentralen Motto wird die WE weiterhin ihrem gemeinnützigen Auftrag entsprechen und Projekte für privates Wohnen, für kommunale Bauwerke sowie gewerbliche Immobilien im Rahmen des WGG in Tirol realisieren.