In bester Wohnlage am Oberdorfweg wurde in Serfaus ist ein außergewöhnliches Projekt errichtet.
Im Zusammenwirken mit der Gemeinde, der Pfarre sowie der wohnungseigentum entstand als Ergebnis eines Planungswettbewerbes eine objektgeförderte Wohnanlage mit insgesamt 17 Einheiten und einer Tiefgarage.

6 Einheiten davon wurden im Rahmen des „Betreubaren Wohnens“ bzw. des „Startwohnens“ ausgeführt.

Bebauungskonzept
Die Planung sah für die 11 Mietwohnungen einen ausgewogenen Wohnungsmix vor: 4 Zwei-Zimmer- Wohnungen, 5 Drei-Zimmer-Wohnungen und 2 Vier-Zimmer-Wohnungen. Weitere 6 Kleinwohnungen wurden von der Gemeinde vermietet. Diese bieten idealen Wohnraum für ältere Menschen, die Barrierefreiheit lässt die BewohnerInnen die kleinen Hürden des Senioren-Alltags bewältigen. Diese Einheiten zwischen 35m² und 65m² erfüllen aber auch die Bedürfnisse junger Menschen und sind sowohl für alleinstehende Menschen als auch für Paare bestens geeignet.
Auch in Punkto Energiesparen hat diese Wohnhausanlage einiges zu bieten. Die Niedrigenergiebauweise garantiert behagliches Wohnen mit besonders niedrigen Energiekosten. Die geplante Beheizung erfolgt durch eine Biomasseheizung mit solarer Warmwasseraufbereitung.
Wohnbauförderungsbestimmungen
Generell ist es durch die maximale Ausschöpfung der Wohnbauförderungsmittel möglich, leistbaren Wohnraum zu schaffen. Daher gelten für die zukünftigen MieterInnen die Richtlinien der Wohnbauförderung.
Zeitschiene
Der Baubeginn erfolgte im April 2013. Die Bauarbeiten konnten während der gesamten Bauzeit zügig fortgesetzt werden. Die Übergabe erfolgte am 16.10.2014.
Kosten
Mit Stand September 2013 wurde die vorliegende Kostenschätzung erstellt. Diese beruht auf den Nutzflächen der Entwurfsplanung sowie den gültigen Obergrenzen der Wohnbauförderung. Zu beachten ist, dass die angeführte Miete teilweise den Zinsschwankungen des Kapitalmarktes unterliegt. Die Betriebs- und Heizkostenakontierung beträgt ca. 2,30/m²/Monat bei jährlicher Abrechnung der tatsächlichen Aufwendungen.

Die Wohnbauförderung des Landes Tirol ist mit dem WBF-Darlehen und dem Annuitätenzuschuss bereits berücksichtigt. Der Annuitätenzuschuss sinkt ab dem 8. Jahr um ca. Euro 0,80 je m² und fällt ab dem 13. Jahr weg.
Als zusätzliche Förderung besteht die Möglichkeit, ab Bezug jährlich neu um Wohnbeihilfe anzusuchen. Dabei werden das aktuelle Familieneinkommen und die Familiengröße dem berechneten zumutbaren Wohnungsaufwand gegenübergestellt.

Baubeginn: 15.04.2013

Übergabetermin: 16.10.2014

Energiewert: 18 kWh/m²/a

Adresse

Oberdorfweg 18
6534 Serfaus

Bilder

Kontakt